weather-image
28°

Sparkasse Schaumburg investiert in "Qualität" von Mitarbeitern

Landkreis (rd). "Mitarbeiter sind das wichtigste Gut eines Unternehmens.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 07:21 Uhr

0000454217-gross.jpg

Um weiterhin leistungsfähig und erfolgreich am Markt bestehen zu können, ist eine permanente Weiterentwicklung der Mitarbeiter über Fortbildungsmaßnahmen notwendig", sagte Sparkassendirektor Hans-Heinrich Hahne (r.) anlässlich einer Feierstunde mit Mitarbeitern, die sich im ersten Halbjahr 2007 erfolgreich weitergebildet haben. Die Sparkasse Schaumburg investiert in jedem Jahr rund 2000 Tage in Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Das sind rund 3,4 Tage je Mitarbeiter im Jahr. In seiner Laudatio dankte Hahne den Mitarbeitern für ihr Engagement in den einzelnen Lehrgängen und sprach seinen Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen aus. Insgesamt haben 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich den verschiedenen weiterführenden Ausbildungsgängen gestellt: Den fünfmonatigen Studiengang zum Sparkassenbetriebswirt hat Ralf Hoerschkes absolviert. Die Qualifikation zum Ausbilder über den Lehrgang "Ausbildung der Ausbilder" (AdA) haben erworben: Olaf Fackiner, Carsten Lampe, Reinhard Peter und Daniel Seidel. Gleich zwölf Mitarbeiter haben die Weiterbildung zum Sparkassenfachwirt erfolgreich abgeschlossen. Bei dieser Ausbildung liegt der Schwerpunkt im Bereich der Kundenberatung. Die neu erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können jetzt Katharina Look, Angelika Möller, Patrick Lübbing, Verena Gründemann, Stephanie Refflinghaus, Jelena Marjanovic, Sven Brauns, Olaf Dierking, Julia Fehring, Jessica Grote, Nadine Scholz und Anja Weißmann in der Praxis umsetzen. Harald Sven Brandt und Sascha Strübe haben durch ein berufsbegleitendes Studium ihren Diplom-Kaufmann (FH) erworben. Eine Spezial-Ausbildung zum zertifizierten Financial Consultant haben Martin Brandt und Ulrich Stache durchlaufen. Sie dürfen sich jetzt Zertifizierter Financial Consultant nennen.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare