weather-image
Baseballcamp wartet mit „Rodeo-Abenden“ auf

Spaß bei Teamspielen

ACHUM. Beim Baseballcamp der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde auf dem Sportgelände in Achum wird den einzelnen Teams, besonders bei diesen Temperaturen, einiges abverlangt. Deshalb genießen es die Sportler und die Trainer umso mehr, den Tag mit Entspannung und Spaß ausklingen zu lassen.

veröffentlicht am 31.07.2018 um 11:44 Uhr
aktualisiert am 31.07.2018 um 18:00 Uhr

270_0900_102325_bRodeo_2607_1.jpg

Autor:

Gabi Nachstedt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach einem Gottesdienst gegen 19 Uhr treffen sich die Akteure dann noch einmal auf dem Rasen, um bei lockeren Gruppenspielen gemeinsam zu lachen und auch, um die Freundschaft mit den amerikanischen Freunden aus Texas zu festigen. Diese sogenannten „Rodeo-Abende“ sind bei den Camp-Teilnehmern sehr beliebt. Am Dienstagabend wurden immer fünf aus jedem Team als „ägyptisches Wagengespann“ – bestehend vorne aus zwei Pferden, zwei Akteuren als Wagen und darauf eine möglichst leichte Person als Lenker – auf den Weg geschickt. Es ging einmal quer über den Sportplatz und zurück. Dabei wurde jeweils die Zeit der einzlnen Gespanne gestoppt – ein Unternehmen, das bei allen für viel Heiterkeit sorgte.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare