weather-image
28°
×

SPD geht mit Reiner Brombach in die Bürgermeisterwahl

Bückeburg (bus). Reiner Brombach ist jetzt auch offiziell Kandidat für den in diesem Jahr neu zu besetzenden Posten des Bürgermeisters der Stadt Bückeburg.

veröffentlicht am 07.02.2013 um 13:06 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:41 Uhr

Bückeburg (bus). Reiner Brombach ist jetzt auch offiziell Kandidat für den in diesem Jahr neu zu besetzenden Posten des Bürgermeisters der Stadt Bückeburg. Nachdem das amtierende Stadtoberhaupt am 2. Februar gegenüber unserer Zeitung seine Bereitschaft signalisiert hatte, für eine zweite hauptamtliche Amtszeit zur Verfügung zu stehen, stellten sich am Mittwochabend die stimmberechtigten Teilnehmer einer Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes mit überwältigender Mehrheit hinter den 62-Jährigen. Lediglich einer der 46 Wahlberechtigten mochte mit der Empfehlung des Stadtverbandsvorstandes pro Brombach nicht konform gehen. „Es würde mir Spaß machen, Euer Kandidat zu werden“, hatte der amtierende Bürgermeister zuvor den Genossen zu verstehen gegeben. „Und noch mehr Spaß, die Wahl zu gewinnen.“ Brombach erinnerte in seiner Bewerbungsrede an die lokalpolitischen Zustände zurückliegender Zeiten. „Bevor ich Bürgermeister wurde, hat es zum Teil üble Verhältnisse gegeben.“ Die Parteien untereinander hätten sehr schlecht zusammengewirkt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige