weather-image
22°

SPD-Chefin: Koalitionsbruch steht nicht zur Debatte

München (dpa) - SPD-Chefin Andrea Nahles sieht in ihrer Partei nur vereinzelte Forderungen nach einem Ende der großen Koalition. Es gebe «einzelne Stimmen, die sich laut zu Wort gemeldet haben», sagte Nahles in München nach Beratungen mit der bayerischen SPD. Die seien aber ohnehin von Anfang an gegen die Koalition mit CDU und CSU gewesen. Die bayerische SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen sagte, am Montag werde der Fall Hans-Georg Maaßen im Parteivorstand besprochen. «Es gibt bei uns unterschiedliche Einschätzungen und unterschiedliche Haltungen dazu.»

veröffentlicht am 20.09.2018 um 12:48 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 18:45 Uhr




Weiterführende Artikel
    Kommentare