weather-image
21°
×

TSV Ahnsen lädtt zum 1. Spieleabend Eilser Vereine

Spielen, bis die Karten glühen

Ahnsen. Statistisch gesehen ist jeder Deutsche in mindestens einem Verein.

veröffentlicht am 14.02.2016 um 13:28 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:22 Uhr

Ahnsen. Statistisch gesehen ist jeder Deutsche in mindestens einem Verein. Das hört sich zunächst ganz gut an. Doch von den enormen Veränderungen in der Altersstruktur unserer Gesellschaft, dem veränderten Freizeitverhalten jedes Einzelnen und dem Vorurteil vieler Jüngere, Vereinen hafte ein spießiges, muffiges Image an, sind besonders die dörflichen Sportvereine betroffen.
Schon seit längerer Zeit stellte sich bei gelegentlichen Gesprächen Einzelner heraus, dass die Vereine TSV Ahnsen, TSV Bad Eilsen und der Luhdener Sportverein mit sehr ähnlichen Problemen und Herausforderungen zu kämpfen haben: Manche Sparten sind von der Auflösung bedroht, Veranstaltungen mussten schon wegen zu geringer Teilnehmerzahlen abgesagt werden, und der jugendliche Nachwuchs ist immer schwerer zu halten. Deshalb trafen sich die Vorstände der drei Vereine im vergangenen Oktober im Luhdener Vereinshaus, um in einem gemeinsamen Meinungsaustausch diese Probleme zu besprechen und Lösungen zu suchen. Eines der Resultate dieses Abends war, in Zukunft bei einigen geselligen Veranstaltungen zusammenzuarbeiten und diese Veranstaltungen allen Interessierten der drei Vereine anzubieten.
So fand am vergangenen Samstag der erste gemeinsame Skat- und Knobelabend im Dorfgemeinschaftshaus Ahnsen statt. 44 Skat- und Knobelfreunde waren der Einladung durch den TSV Ahnsen gefolgt. Nach der Anmeldung und Nummernvergabe begrüßte Vereinsvorsitzender Holger Brandt die Gäste und erklärte kurz den geplanten Ablauf des Abends. Dann starteten auch schon gleich die ersten Spielrunden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige