weather-image
×

4. Haster Kanallauf leidet weder unter dem Wetter noch unter dem Ausweich-Termin

Sportler scheuen die Hitze nicht

Haste. Nur wenige Starter haben sich am Mittwochabend von der noch immer sengenden Hitze und der schwülen Luft abhalten lassen: Der 4. Haster Kanallauf lockte zahlreiche Erwachsene, Jugendliche und Kinder an. Auf unterschiedlichen Strecken – vom Schnupperlauf bis zum 10,4-Kilometer-Leistungsmesser – tobten sich die Sportler aus.

veröffentlicht am 19.06.2013 um 19:16 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:22 Uhr

19. Juni 2013 19:16 Uhr

Haste. Nur wenige Starter haben sich am Mittwochabend von der noch immer sengenden Hitze und der schwülen Luft abhalten lassen: Der 4. Haster Kanallauf lockte zahlreiche Erwachsene, Jugendliche und Kinder an. Auf unterschiedlichen Strecken – vom Schnupperlauf bis zum 10,4-Kilometer-Leistungsmesser – tobten sich die Sportler aus.

Anzeige

50 Männer und Frauen hatten sich angemeldet, hinzu kamen etliche Kinder und Jugendliche. Laufsprecher Jens Gümmer schickte ein Teilnehmerfeld auf den Weg, das sich mit dem vergangener Jahre messen konnte. „Wir hatten schon mehr, aber auch schon weniger“, sagte Organisatorin Maja Kater.

Weder das Wetter noch der ungewohnte Termin haben die Veranstaltung demnach entscheidend gestört. Um nicht mit dem Ohndorfer Volkslauf (Sonntag, 23. Juni) zu kollidieren, waren die Haster auf den Mittwoch ausgewichen und hatten den Lauf damit in die Sportwoche des ETSV eingebettet. Ausfallen sollte er im Jahr des 100-jährigen Bestehens auf keinen Fall.

Das könnte Sie auch interessieren...

Seinem Namen machte der Kanallauf erst im zweiten Streckenabschnitt alle Ehre. Denn zunächst begaben sich die Sportler auf eine Runde durch den Haster Wald. Am Kanal entlang ging es dann aber zurück zum Sportplatz, wo reichlich erfrischendes Mineralwasser und leckeres Obst auf die Schwitzenden warteten. Ob nächstes Jahr wieder ein Mittwoch als Termin gewählt wird, soll beizeiten entschieden werden.gus