weather-image
22°
×

Nachwuchsförderung im Geiste des Gelehrten

Stadt Bückeburg schreibt den Herder-Preis 2021 aus

BÜCKEBURG. Preisausschreiben waren zu Johann Gottfried Herders Lebenszeit vor allem eine Möglichkeit, an Ansehen zu gewinnen, bei Verlegern Aufmerksamkeit zu wecken und sich selbst einer geistigen Herausforderung zu stellen. Herders eigene Bemühungen waren von einigen Erfolgen gekrönt, etwa zur vorgegebenen Thematik der menschlichen Sprachentwicklung.
Nun hat die Stadt Bückeburg aus Anlass des Herder-Jahres den Herder-Preis 2021 ausgeschrieben. Ein Preisgeld von insgesamt 4000 Euro ist ausgelobt worden.

veröffentlicht am 19.02.2021 um 12:23 Uhr
aktualisiert am 22.02.2021 um 16:50 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige