weather-image
14°
×

Stadt Rinteln legt Widerspruch gegen Abbauerweiterung ein

Rinteln. Die Stadt Rinteln hat Widerspruch gegen die Erweiterung des Gesteinsabbaus in Steinbergen eingelegt.

veröffentlicht am 24.01.2011 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:18 Uhr

Rinteln. Die Stadt Rinteln hat Widerspruch gegen die Erweiterung des Gesteinsabbaus in Steinbergen eingelegt. Den hatte das Gewerbeaufsichtsamt in Hannover im August 2010 auf 129 Jahre genehmigt, ein Aufschub wurde ausgeschlossen.

In dieser Woche soll der Widerspruch der Stadt beim Gewerbeaufsichtsamt eingehen, nützen wird er aber wohl nichts. In dem Widerspruch verweist die Stadt auf die Resolution des Stadtrates aus dem Jahr 2005 gegen den Gesteinsabbau.  Verlangt wurden darin eine Hangsicherung sowie eine Rekultivierung der Abbauflächen. "Diese Zielsetzung vertritt der Rat unverändert", so Erster Stadtrat Jörg Schröder.

Beantragt hatte die Norddeutsche Naturstein GmbH die Erweiterung des Abbaubereichs im östlichen Teil des Messingsbergs, der bisher vom Abbau verschont geblieben war. Auch eine Änderung der Abbaufolge und der Abbautiefe hatte die NNG beantragt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige