weather-image
22°
×

Werkfeuerwehr der Lebenshilfe ist auch nachts einsatzbereit

Ständig präsent

Rinteln. „Wir haben am Sicherheitskonzept gearbeitet“, sprach Lebenshilfe-Geschäftsführer Herbert Meier eine der großen Baustellen der Werkfeuerwehr an. Hintergrund: Mit dem Fokus auf die täglich 450 betreuten Menschen mit Behinderungen hat die Lebenshilfe im Bereich technische Ausrüstung für den vorbeugenden Brandschutz unter anderem mit einer spezialisierten Brandmeldeanlage für den Punkteinsatz ausgerüstet.

veröffentlicht am 19.02.2016 um 11:59 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

Autor:

Dazu gehört die ebenfalls neue und mit drei Werkfeuerwehrleuten dauerbesetzte Brandmeldestelle, die genau orten kann, wo genau in den weitläufigen Gebäuden ein Alarm ausgelöst wurde. Durch die ständige Präsenz (auch nachts) von Einsatzkräften ist der Erstangriff auf den möglichen Schadensort gesichert. Und durch die genaue Lokalisierung können nachfolgende Kräfte der Werkfeuerwehr sowie zusätzliche Unterstützung, zum Beispiel von der Schwerpunktfeuerwehr Rinteln, unverzüglich zum Einsatzort geleitet werden.

Insgesamt wurde die Werkfeuerwehr Lebenshilfe Rinteln im Vorjahr 25-mal alarmiert – überwiegend zu Einsätzen auf dem Gelände an der Waldkaterallee, aber auch zweimal zu Brandeinsätzen im Stadtgebiet. Dazu drückte der Werkbrandmeister in Zahlen aus: Die Werkfeuerwehr (besteht zurzeit aus 42 Feuerwehrmännern sowie -frauen) hat im Berichtsjahr unter anderem 255 Stunden Einsatz sowie 36 Übungsdienste geleistet und verfügt über 29 Atemschutzgeräteträger.

Sichtbarer Ausdruck der regen Lehrgangsaktivität waren die Beförderungen zur Jahreshauptversammlung. Dabei rückten eins rauf: Michael Janetzek, und Daniel Jahn (Werkfeuerwehrmann), Ilona Stock (Werkoberfeuerwehrfrau) sowie Raimund Zöllner und Andreas Schädlich (Werkoberfeuerwehrmann), Julian Klinke (Werkhauptfeuerwehrmann), Benjamin Petzold (1. Werkhauptfeuerwehrmann), Benjamin Hundrieser (Werklöschmeister) sowie Michael Meißner (Werkoberlöschmeister).who




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige