weather-image
18°
×

Starke 45 Minuten VfB Hemeringen schlägt den TuS

Fußball (de). Zu denÜberraschungen der ersten Kreispokalrunde im NFV-Kreis Hameln-Pyrmont gehört das Aus für den Kreisligisten Inter Holzhausen. Die Inter-Truppe verlor beim FC Latferde 3:4.

veröffentlicht am 07.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

TuS Hessisch Oldendorf - VfB Hemeringen 1:4. Die Gastgeber wurden kalt erwischt, als Eugen Fabrizius bereits in der ersten Spielminute das 1:0 für den VfB Hemeringen gelang. Die Führung hielt aber nicht lange, denn bereits in der fünften Minute war es Sebastian Fiedelak, der mit einem Foulelfmeter das 1:1 markierte. Beim TuS machte sich dann aber schon bald bemerkbar, dass er erheblich ersatzgeschwächt agieren musste. In der 35. Minutewar es Ralf Depping, der nach einem Eckstoß das Leder erwischte und es mit dem Kopf zur Hemeringer 2:1-Führung eindrückte. Maik Bardehle konterte in der 40. Minute die TuS-Abwehr aus und zeichnete für das 3:1 verantwortlich, dem nur fünf Minuten später Frank Heinemann das 4:1 folgen ließ. Der VfB hielt sich nach dem Seitenwechsel etwas zurück, so dass keine weiteren Treffer mehr fielen. TuS-Spielertrainer Uwe Quindt beherrschte trotz der klaren Niederlage sein Gehäuse und war mit der Leistung seiner Elf letztendlich doch zufrieden. Er geht davon aus, dass ihm zum Punktspielauftakt der gesamte Kader zur Verfügung steht. Ein grobes Foulspiel von Valentin Schäfer in der 70. Minute wurde mit einer roten Karte geahndet, so dass der TuS die letzten 20 Minuten in Unterzahl spielen musste.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige