weather-image
×

Rintelnerin verliert bei den Landesmeisterschaften

Stefanie Aits scheitert im Viertelfinale

Badminton (as). Die Geschwister Stefanie und Sven Aits von der VT Rinteln waren in diesem Jahr die einzigen Schaumburger Starter bei der Badmintonlandesmeisterschaft.

veröffentlicht am 05.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Im Einzel konnte Stefanie Aits zunächst überraschen. Gegen die für den VfL Maschen in der Niedersachsenliga spielende Julia Lange setzte sich die Rintelnerin deutlich mit 21:11 und 21:16 durch. Und auch gegen die spätere Finalistin Katja Stolte aus Delmenhorst war Aits nicht chancenlos. Nach 15:12-Führung im ersten Satz musstesie sich schließlich knapp mit 17:21 und 14:21 geschlagen geben. Im Gemischten Doppel an der Seite ihres Bruders Sven musste Stefanie dann Lehrgeld bezahlen. Gegen den in der 2. Bundesliga spielenden Till Zander und Julia Lange ging der erste Satz mit 6:21 verloren. Im zweiten Satz konnten sich die Rintelner zwar steigern, unterlagen aber am Ende mit 14:21. Im Damendoppel zusammen mit Katrin Franke vom SC Langenhagen lief esäußerst unglücklich für Stefanie Aits. Gegen die Paarung Katrin Elsholz und Anne Noack gewannen Aits/Franke den ersten Satz mit 21:16, mussten den zweiten Satz dann aber mit 16:21 abgeben. Der Entscheidungssatz lief für die Rintelnerin dann äußerst unglücklich, mit 19:21 unterlagen Aits/Franke am Ende.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige