weather-image
21°
×

Diskussion über Übernahme des Dorfgemeinschaftshauses / Volker Caspary geehrt

Sternwanderung mit Heimatvereinen geplant

Bernsen (la). Der 125 Mitglieder zählende Heimatverein Bernsen ist eine aktive Gemeinschaft. Das spiegelte sich im Jahresbericht wider, den der Vorsitzende, Norbert Beißner, während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus hielt.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:34 Uhr

Für jede Altersgruppe hatte der Verein 2008 etwas geboten. Die Lauenhäger Heimatbühne war besucht, ein Ostereiersuchen im Haarberg für die ganze Familie organisiert worden, eine Waldrallye, ein Spielabend, ein Weihnachtsbasar und eine Tagesfahrt nach Hamburg mit Sektfrühstück. Ein Höhepunkt für alle Auetaler Kinder war wieder die School´s out-Party im Rahmen des Ferienspaßes, die vom Heimatverein im Dorfgemeinschaftshaus organisiert wurde und bei der die Erwachsenen draußen an der Grillhütte feierten.

Für dieses Jahr sind die gleichen Aktivitäten geplant. Außerdem eine Sternwanderung mit den benachbarten Heimatvereinen Auetal und Schaumburg.

Gemeinsam mit Stefan Teßmer hat Norbert Beißner für Gießkannen und dazugehörige Aufhängevorrichtungen auf dem Friedhof gesorgt.

Ausgiebig diskutiert wurde während der Versammlung die eventuelle Übernahme des Dorfgemeinschaftshauses durch den Heimatverein. Einige Mitglieder zweifelten an, dass die geplanten 105 000 Euro für die Sanierung ausreichen. „Das gesamte Haus muss doch von außen trocken gelegt werden und dann noch innen renoviert werden“, so einige Mitglieder. Zunächst gaben sie dem Vorstand den Auftrag, Verhandlungen mit der Gemeinde zu führen und dann soll eine Versammlung einberufen und die Mitglieder informiert werden.

Bei den Vorstandswahlen gab es einige Veränderungen. Gundula Dohm ist neue Kassiererin. Sie hat das Amt von Volker Caspary übernommen, der nach 30 Jahren Vorstandsarbeit zurückgetreten ist. Caspary erhielt als Dankeschön für sein langjähriges Engagement einen Präsentkorb. Bettina Witschel wurde zur neuen Schriftführerin gewählt und Ute Lehmann zu ihrer Stellvertreterin. Dirk Holstein wurde als zweiter Vorsitzender bestätigt. Als Beisitzerin wiedergewählt wurde Birgit Meyer und Frank Struckmeier, der bislang Schriftführer war, wird sich ebenfalls noch als Beisitzer engagieren.

Der neue Vorstand des Heimatvereins mit Birgit Meyer (v.l.), Dirk Holstein, Ute Lehmann, Bettina Witschel, Norbert Beißner und Gundula Dohm.

Foto: la




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige