weather-image
×

Referent bringt Bückeburger Landfrauen in Urlaubslaune / Diavortrag über die Oberlausitz

Stippvisite bei Fürst Pückler und im Wolfsrevier

Bückeburg. Lust auf die Urlaubszeit hat Ulrich Stahl aus Neustadt den Bückeburger Landfrauen bei deren jüngster Versammlung mit einem interessanten Diavortrag gemacht. „Es gibt in Deutschland viel Schönes zu erkunden“, versprach Stahl seinen Zuhörern und berichtete ihnen von seiner Fahrradtour durch die Oberlausitz.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 01:41 Uhr

Die Oberlausitz gehört größtenteils zu Sachsen, kleinere Teile zu Brandenburg und Polen. Die bedeutendste Stadt ist die ehemalige Tuchmacherstadt Görlitz. Interessant auch das einstige Braunkohle-Tagebaugebiet bei Nochten, wo ein 30 000 Hektar großes Naturschutz- und Erholungsgebiet entstanden ist. Über 1000 künstlich angelegte Seen zählen zum „Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“. Dort wird die Natur sich selbst überlassen, und so fand die Tier- und Pflanzenwelt wieder zu einer großen Vielfalt – in der Muskauer Heide sind sogar Wölfe ansässig geworden. Weitere Stationen: Bad Muskau und der Fürst- Pückler-Park.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige