weather-image
30°

Störche lieben Bückeburg

BÜCKEBURG. Bückeburg entwickelt sich immer mehr zur Storchenhauptstadt Schaumburgs.

veröffentlicht am 16.04.2018 um 16:05 Uhr
aktualisiert am 16.04.2018 um 18:10 Uhr

270_0900_89272_bstorchpetzenf1_1704.jpg

Nachdem die Altstandorte in Petzen, Scheie, Evesen, Röcke, Nordholz und Rusbend allesamt wieder besetzt sind sowie in Meinsen-Warber in diesem Jahr ein neuer Standort hinzugekommen ist (wir berichteten), ist jetzt am Geburtsort der Storchenansiedlung – in Petzen – ein drittes Nest hinzugekommen: auf dem Baum gleich neben der Kirche zu Petzen. Vergangene Woche hätten zwei Störche „die architektonischen Gegebenheiten des Baumbestands“ inspiziert – offenbar mit positivem Ergebnis. Denn seit zwei Tagen baut das Paar an einem neuen Nest, wie unser Leser Heinrich Nolting beobachtet hat, der auch gleich als Beweis ein paar Fotos mitschickte.rc/Foto: Nolting

270_0900_89273_bstorchpetzenf2_1704.jpg

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare