weather-image
21°
×

Landratskandidat Klaus-Dieter Drewes zeigt sich in Rodenberg beeindruckt von Standorttreue und Innovation

Strammes Programm bei großen und kleinen Firmen

Rodenberg (bab). „Das war mein Rodenberg-Tag heute“, hat Landratskandidat Klaus-Dieter Drewes (CDU) nach einer Mammut-Tour durch vier Rodenberger Firmen festgestellt. Zwischendurch hatte er noch einen Abstecher in den Sandsteinbruch Obernkirchen eingeschoben. Trotz engen Zeitplans schloss er abschließend ein Pressegespräch an, um sein „Fazit“ mitzuteilen.

veröffentlicht am 21.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 07:42 Uhr

„Für eine gute Mischung“ sollen die Firmenbesuche sorgen, die Drewes während seiner Wahlwerbetouren absolviert. Auf der einen Seite stehe der Kontakt zur Bevölkerung, auf der anderen der, „zu denen, die die Arbeitsplätze zur Verfügung stellen“. Dass die Rodenberger Betriebe KTR (Kunststoff-Technik) und Santec zusammen für mehr als 200 Arbeitsplätze sorgen, innovativ und international tätig sind, beeindruckte ihn ebenso wie deren Zuspruch zum Standort Rodenberg und damit zu Schaumburg.

„Beide Betriebsleiter haben sehr viel Zuversicht ausgestrahlt“, bestätigt CDU-Amtsverbands-Chef Heinrich Schaper, der die Tour zusammen mit Rodenbergs Bürgermeister Günter Altenburg und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsverbands, Erhard Steege, begleitet hatte. Erstaunt waren die Unionspolitiker auch über die Mitarbeitermotivation und die Sozialleistungen der Unternehmen. Sogar einen Fitnessraum stelle KTR den Mitarbeitern zur Verfügung.

Mit dem Motorradzentrum Rodenberg und der Firma Portasys – Portale & Banksysteme sahen sich die Politiker auch Betriebe an, die sich noch im Aufbau befänden und sich kreativ über Expansion und neue Absatzfelder Gedanken machten. Drewes hat Geschäftsführer mit „vielen Ideen“ erlebt.

Als erfreulich bewertet Drewes als Kreispolitiker nicht nur die optimistische Grundhaltung der Firmenleitungen, sondern auch deren positive Erfahrungen mit der Schaumburger Arbeitsagentur. „Wir haben überall die Botschaft gekriegt: Wir sind gut dabei. Ein tolles Fazit.“ „Falls ich gewinne“, sagte Drewes noch, „weiß ich, dass man Kontakt halten muss.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige