weather-image

Weizsäcker-Gespräch mit Professor Dr. Harald Lesch / "Den Ball flach halten"

Streifzug durch Gedankenregionen - vom Urknall bis hin zum Gehirn

Bückeburg (bus). "Was haben Universum und Naturgesetze mit mir zu tun? - Zur Struktur des menschlichen Wissens" ist am Donnerstag das Thema des ersten "Carl Friedrich von Weizsäcker-Gesprächs" dieses Jahres auf Schloss Bückeburg gewesen. Gastreferent der nach dem Physiker und Philosophen benannten Gesellschaft war Professor Dr. Harald Lesch. Der Referent verdeutlichte vor Beginn der Zusammenkunft, dass er die vorgegebene Fragestellung um etliche Aspekte zu erweitern gedenke. "Wie wissen wir was?" und "Was wissen wir wie?" sei ebenfalls zu hinterfragen.

veröffentlicht am 01.03.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Professor Dr. Harald Lesch behandelt im Weizsäcker-Gespräch das



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige