weather-image
15°

Vor Gericht: Berufungsprozess gegen Bielefelder (60) / Fortsetzung am Mittwoch

Streit mit der Ex, kein Führerschein: Saß Angeklagter trotzdem am Steuer?

Rinteln/Bückeburg (maf). Vom Amtsgericht Rinteln wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer achtmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt, wird der Prozess gegen einen 60-jährigen Bielefelder nun vor der Berufungskammer des Bückeburger Landgerichts neu aufgerollt. Der Ostwestfale soll im Sommer 2005 mit seinem Renault in Krankenhagen unterwegs gewesen sein, obwohl ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war.

veröffentlicht am 19.02.2007 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige