weather-image
15°

Anwohner unzufrieden mit Konzept der Stadt / "Wir fühlen uns hintergangen"

Streitpunkt Dingelstedtwall: Anlieger gegen Pläne zur Verkehrsberuhigung

Rinteln (clb). Dass der Dingelstedtwall seit dem Bau der Fußgängerzone unter starkem Verkehr leidet, ist nicht neu. Doch die Anwohner sind nicht länger bereit, "Durchgangsstraße" trotz Anliegerstatus zu sein und haben sich deshalb mit der Stadtverwaltung in Verbindung gesetzt.

veröffentlicht am 28.02.2007 um 00:00 Uhr

Noch hat der Dingelstedtwall Anliegerstatus. Die Stadt hingegen



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige