weather-image
22°
×

Stromausfall lässt Computer abstürzen

Bückeburg (rc). Ein Kurzschluss in einem Umspannwerk in Kirchlengern war die Ursache dafür, dass auch in weiten Teilen des Landkreises Schaumburg gestern um 11.29 Uhr für den Bruchteil einer Sekunde eine sogenannte Spannungssenke auftrat – zu sehen nur an einem kurzen Flackern des Lichtes. Zu merken aber daran, dass auf einmal tausende Computer ausgingen und sich sofort wieder einschalteten oder aber Kassen oder Waagen in Geschäften auf einmal nichts mehr registrierten. Während manche Geräte sofort wieder gingen, dauerte es in manchen Geschäften bis zu einer halben Stunde, bis wieder alles reibungslos lief.

veröffentlicht am 23.02.2009 um 16:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 08:21 Uhr

Wie E.on Westfalen-Weser auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, war rund um Kirchlengern für sieben Minuten kein Strom auf den Leitungen. Im Zuge des Kurzschlusses im Umspannwerk Kirchlengern kam es darüber hinaus in weiten Teilen der Kreise Herford, Minden-Lübbecke, Schaumburg sowie Hameln-Pyrmont zu einer Spannungssenke.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige