weather-image
25°
×

Ortsfeuerwehr Meinsen-Warber-Achum zieht Bilanz

Stütze der Dorfgemeinschaft

Meinsen-Warber-Achum. Ein eher ruhiges Jahr hat Ortsbrandmeister Dirk Dehne während der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Meinsen-Warber-Achum bilanziert. Zwei Brandeinsätze standen acht Hilfeleistungen und einem Fehlalarm gegenüber, unterm Strich macht das elf Einsätze (2014: drei Brandeinsätzen und elf Alarmierungen zu Hilfeleistungen).

veröffentlicht am 19.02.2016 um 12:14 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

Gut zu tun hatten die Blauröcke aus Meinsen-Warber-Achum im letzten Jahr trotzdem. Da waren die zahlreichen Übungen, die die Feuerwehr im Rahmen des Zuges Nord durchgeführt hat (gemeinsam mit den Kameraden aus Rusbend). Dazu kommen die Teilnahme an Lehrgängen und die Mitwirkung in der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd im 2. und 3. Zug.

Dass die Feuerwehr aus Meinsen-Warber-Achum auch eine Stütze der Dorfgemeinschaft ist, zeigen Osterfeuer und Maiklänge, die wieder viele Zuhörer nach Meinsen lockten. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Dorfgemeinschaft ist der Weihnachtsmarkt der örtlichen Vereine, an dem die Feuerwehr seit vielen Jahren mitwirkt.

Schon jetzt freuen sich die Kameraden auf Mitte 2017 – dann soll das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) ausgeliefert werden.

Ansonsten waren es zwei freudige Ereignisse, die in diesem Jahr ihre Schatten vorauswerfen: der 30. Geburtstag der Jugendfeuerwehr und das fünfjährige Bestehen der Kinderfeuerwehr. Das Interesse war von Beginn an sehr groß: Die Jugendabteilung hatte schon am ersten Tag 32 Mitglieder. Angeleitet werden die Jugendlichen von Stefan Blaumann (Jugendwart) und Melanie Krömer (stellvertretende Jugendwartin).

Der Jugendfeuerwehr gehörten Ende 2015 zwei Mädchen und acht Jungen an. Die Kinderfeuerwehr wurde am 16. Mai 2011 gegründet - an diesem Tag kamen 16 Kinder. Aktuell sind bei den „Kleinen Feuerlöschern MWA“ fünf Mädchen und vier Jungen aktiv. Insgesamt zählte die Ortsfeuerwehr Meinsen-Warber-Achum zum 31. Dezember 2015 287 Mitglieder, davon 28 Aktive.

Es gab Beförderungen: Manuel Vogt und Robin Steuer wurden zum Feuerwehrmann, Britta Wimmer zur Hauptfeuerwehrfrau und Claas Eigenbrodt zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Manfred Berndt und Michael Happ wurden zum Hauptlöschmeister befördert. Eine Ehrung erhielt Sabine Claes. Sie wurde von Reiner Brombach für ihr großes Engagement (neunjährige Amtszeit als Sicherheitsbeauftragte der Ortsfeuerwehr Meinsen-Warber-Achum) mit der Ehrennadel der Feuerwehr-Unfallkasse in Silber ausgezeichnet. Ortsbrandmeister Dirk Dehne wurde zum 1. Hauptbrandmeister befördert. Für eine langjährige Mitgliedschaft wurden Cord Wilkening (25 Jahre), Ernst Hupe, Bernd Ostermeier, Siegfried Stelling, Wilhelm Tegtmeier, Ernst-Dieter Wilharm, Karl Winkelhake, Ernst Wilharm (alle 40 Jahre) und Günter Dehne (60 Jahre) geehrt. aufteilen. mig




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige