weather-image
20°
×

Geschäftsstelle Bückeburg der VHS präsentiert 93 Angebote

Stures Sprachenlernen zieht nicht – Wissensvermittlung gefragt

Bückeburg (bus). Mit gleich 93 Offerten ist die im Schloss angesiedelte Geschäftsstelle Bückeburg der Volkshochschule Schaumburg im Frühjahrsprogramm der vom Landkreis getragenen Bildungseinrichtung vertreten. Die in den Kategorien Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen und Spezial präsentierten Kurse umfassen im Wesentlichen die Angebote der Vorsemester oder bauen auf diesen auf. „Wir haben nur leichte thematische Verschiebungen vorgenommen“, verdeutlichten Fachbereichsleiter Dr. Udo G. Ziert sowie dessen Mitarbeiterinnen Angelika Prasuhn und Sevgi Raschke während der Programmvorstellung. Dennoch weist die Zusammenstellung einige Neuerungen auf, die dem Trio besondere Erwähnung wert waren.

veröffentlicht am 01.02.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 02:41 Uhr

In der Abteilung „Gesellschaft“ taucht erstmals der Kursus „Knigge – 101 Benimmregeln“ auf. „In diesem zuvorderst an Berufseinsteiger gerichteten Seminar werden die Spielregeln erläutert, welche die sichere Bewältigung der auf dem Geschäftsparkett in Aussicht stehenden Herausforderungen ermöglichen“, gibt Ziert eine Kurzbeschreibung. Heutzutage lieferten nicht mehr nur fachliche Qualifikationen den Schlüssel zum beruflichen Erfolg, auch persönliche Umgangsformen seien gefragt.

Unter „Kultur“ kommt den Angeboten „Square Dance“ sowie „Antike Architektur“ und „Kunst der Renaissance“ Novitätscharakter zu. Während mit dem Square Dance vor allen Dingen Freunde des US-amerikanischen Volkstanzes angesprochen werden, kommen bei der Architektur – griechisch, römisch oder neuzeitlich lautet hier die Frage – und bei der Renaissancekunst (fußend auf den Entwicklungen in der Stadtrepublik Florenz um 1400) Liebhaber kunsthistorischer Details auf ihre Kosten. Die Offerten „Digitalfotografie für Fortgeschrittene“ und „GPS für Radler“ stellen Fortsetzungen bisheriger Angebote dar.

Bei der „Gesundheit“ dürfte für VHS-Stammbesucher von Interesse sein, dass die langjährige Yoga-Kursleiterin Siegrid Schumacher Unterstützung von Sabine Meier und Wolfgang Teschner erhält. Schumacher bietet „Yoga in den späten Jahren“ an; Meier zeichnet für „Yoga am Nachmittag“, Teschner für „Yoga für Anfänger und wenig Geübte“ verantwortlich. Ebenfalls neu im Kursleiterkreis ist Doris Franke-Voth, die mit „Pilates“ die Muskeln der Teilnehmer wieder in Schwung bringen will.

Im Segment „Sprachen“, das nach wie vor mit 35 Kursen den Schwerpunkt der Bückeburger Geschäftsstelle bildet, feiert die schwedische Ausdrucksweise seine Premiere. „Wir versuchen, immer mal wieder neue Zielgruppen anzusprechen“, gibt Ziert zu verstehen. Desgleichen fänden sich, wie etwa mit „Russisch-Auffrischung“, Einladungen, das in zurückliegenden Semestern Gelernte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Generell gelte: „Stures Sprachenlernen zieht nicht mehr.“ Gefragt sei gleichermaßen die Wissensvermittlung über Land und Leute.

Hier ließ der Fachbereichsleiter mit der Ankündigung eines fürs nächste Semester ins Auge gefassten Bildungsurlaubs in Italien ein wenig Zukunftsmusik anklingen. Ein zweiter Blick in die Zukunft könnte die Aufmerksamkeit von Yoga- und Pilates-Begeisterten auf sich ziehen: Im Herbstprogramm wird voraussichtlich die Kombination „Yogilates“ auftauchen, bei der sich Yogahaltungen mit klassischen Mattenpilates-Einheiten abwechseln. „Yoga macht flexibel, Pilates macht stabil“, weist Ziert auf die Vorteile dieser Verknüpfung hin.

Weitere Informationen im Internet unter der Adresse www.vhs-schaumburg.de. Die Geschäftsstelle Bückeburg ist unter der Rufnummer (05722) 95730 zu erreichen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige