weather-image
22°

Vor Gericht: Aus der juristischen Vergangenheit eines offenbar psychisch kranken Buchholzers

Tankwart auf die Motorhaube genommen

Buchholz/Bückeburg (ly). Beleidigung, Körperverletzung, Nötigung, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Im Prozess gegen einen offenbar psychisch kranken Buchholzer, der jahrelang seine Nachbarschaft terrorisiert haben soll, sind die Vorstrafen des 44-Jährigen bekannt geworden.

veröffentlicht am 02.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige