weather-image
26°
×

„Die ist höllenschwer!“ / Fröhliche Stimmung beim Erntefest in Wölpinghausen

„Tanzpartnerin“ sorgt für Furore

Wölpinghausen. Der Erntebauerntanz wird üblicherweise zu zweit getanzt. Die diesjährigen Wölpinghäuser Erntebauern mochten sich jedoch nicht mit einem gewöhnlichen Paartanz begnügen. Stattdessen haben Heide und Burkhard Hülsenbeck einen dritten „Tanzpartner“ eingeladen.

veröffentlicht am 08.09.2013 um 19:27 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:42 Uhr

Dass der Erntereigen ein wenig hölzern ausfiel, lag am mangelnden Tanztalent des ungelenken Dritten im Bunde: Burkhard Hülsenbeck hatte sich die Erntekrone in einen umgeschnallten Fahnenhalter gesteckt und tapste nun mit Gattin Heide mühsam über das „Parkett“. „Die ist höllenschwer!“, beklagte sich der Erntebauer über seine 20 Kilogramm schwere „Tanzpartnerin“. Das Publikum belohnte das wenig graziöse Bauernballett mit Gejohle und lautstarkem Applaus. Im Anschluss wurde die prächtige Krone von einem Frontlader „getragen“, der für diese Aufgabe sicherlich besser geeignet ist.

Ausgesprochen fröhlich ging es zu beim Erntefest in Wölpinghausen. Zehn Wagen aus allen Ortsteilen waren mit von der Partie. Los ging es mit dem Erntetoltern. Die rund 150 Mitfahrer grüßten herzlich die Anwohner und bekamen als Dank von den Hausbesitzern „Schluck“ eingeschenkt. Abgerundet wurde das Fest mit einer fidelen Party im Festzelt in der „Grünen Mitte“, für die musikalische „Stimmungsmache“ sorgte „DJ Puschen“.han

Bilder auf sn-online.de




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige