weather-image
×

Herren 50 reicht ein Remis in Schwülper

TC Obernkirchen zum "Nichtabstiegsspiel"

Tennis (nem). Die Herren 50 des TC Obernkirchen müssen in Schwülper die Regionalliga sichern. Dafür ist ein Sieger oder ein Unentschieden erforderlich. Die Regionalliga-Damen 30 von GW Stadthagen haben Heimrecht gegen TGA Henstedt/Ulzburg.

veröffentlicht am 02.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Regionalliga - Damen 30: GW Stadthagen - TGA Henstedt/Ulzburg (So., 14 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Selbst wenn Spitzenspielerin Iris Brembt am Sonntag wieder einsatzfähig sein sollte, so sind die Aussichten gegen den überlegenen Spitzenreiter und amtierenden Norddeutschen Meister etwas ausrichten zu können gleich Null. Allerdings gerät der Klassenerhalt nicht mehr in Gefahr, so dass die Gastgeber der schweren Aufgabe gelassen entgegenblicken. Regionalliga - Herren 50: TC Schwülper - TC Obernkirchen. Da in dieser Staffel am Ende nur eine einzige Mannschaft absteigen wird, kann der TC Obernkirchen beruhigt nach Schwülper reisen. Zwar haben die Gastgeber - genau so wie Obernkirchen - bisher noch keinen einzigen Punkt gewonnen, doch auch noch kein einziges Match. Daher sind die Spieler um Renold Pusch in dieser Partie klare Favoriten, zumal ihnen sogar schon ein Unentschieden zum Klassenerhalt reichen würde. Nordliga - Herren 65: Bückeburger TV - TSV Otterndorf (So., 12 Uhr, Tennishalle Bückeburg). Mit dem TSV Otterndorf stellt sich am Sonntag in Bückeburg der Tabellenführer vor. Daher sind die Aussichten auf einen Punktgewinn eher gering. Allerdings dürfte der angestrebte Klassenerhalt nicht mehr in Gefahr geraten, so dass die Gastgeber befreit aufspielen können.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige