weather-image
Fertigstellung der B 482 verzögert sich

Technische Probleme

veröffentlicht am 06.09.2016 um 12:28 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:29 Uhr

Wie Sven Johanning, Sprecher der zuständigen Behörde StraßenNRW, auf Anfrage erklärte, habe es in der vergangenen Woche technische Probleme auf dem rund drei Kilometer langen Stück zwischen Cammer und Wietersheim gegeben. Dort sollte nach Abschluss der Sanierungsarbeiten der Fahrbahndecke noch die Markierung aufgebracht werden. Die damit beauftragte Firma konnte erst am Montag damit beginnen.

„Am kommenden Donnerstag wird noch die Verkehrssicherung abgebaut“, sagt Johanning. „Dann ist die Straße in beide Richtungen wieder frei.“

Die Baustelle auf der B 482 wurde am 25. Juli eingerichtet und sollte zunächst bis Ende September in Betrieb bleiben.

Schlaglöcher, Risse und Verformungen

Später erklärte StraßenNRW, dass schon Ende August das Ende der Arbeiten in Sicht sei. Schlaglöcher, Risse und Verformungen hatten Arbeiten an der Fahrbahndecke nötig gemacht. Insgesamt handelt es sich um eine Fläche von 48 000 Quadratmetern.

Für den Verkehr hat die Sperrung der Strecke weitreichende Folgen. StraßenNRW hat zwei Umleitungsstrecken ausgeschildert. Auf der U5 bewegen sich alle Fahrzeuge, deren Ziel die Autobahn ist. Sie müssen über Leteln, die Ringstraße und den Weserauentunnel fahren. Die U7 leitet den Verkehr in Richtung Karlstraße und Industriegebiet um.

Durch den Umleitungsverkehr werden vor allem die Anlieger in Leteln belastet. Mitunter fahren die Wagen dicht an dicht, darunter viele Schwerlastfahrzeuge. Andere Fahrer weichen auf Nebenstrecken aus, um sich die Staus zu ersparen. Mit dem Ende der Ferien verschärfte sich die Situation. mt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare