weather-image
21°
×

Sieben Akteure in der Auferstehungskirche

Telefon-Seelsorge lädt zu einer „Reise in die Nacht“

Bückeburg/Bad Oeynhausen. Zu einer ganz besonderen Veranstaltung anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums lädt die Telefon-Seelsorge Ostwestfalen für den kommenden Pfingstsonntagabend ein. Unter dem Titel „Nachtgesichter“ geht es mit der Telefon-Seelsorge auf eine „Reise in die Nacht“.

veröffentlicht am 27.05.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 18:41 Uhr

In Notsituationen stets gesprächsbereit

Damit wird ein Thema aufgegriffen, dem die Telefon-Seelsorge sehr verbunden ist, sind die Mitarbeitenden doch Tag und Nacht für Menschen in Krisen und Notsituationen gesprächsbereit. Professor Klaus-Peter Jörns hat gar in einem Buchtitel die Telefon-Seelsorge als „Nachtgesicht der Kirche“ bezeichnet.

„Gespräche in der Nacht sind anders“ sagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Telefon-Seelsorge. Von diesem anderen, das in der Nacht spürbar wird, soll etwas anklingen in der spätabendlichen Veranstaltung. Texte zur Nacht, das Thema aufnehmende Musik und Talkgäste, die speziell nachts unterwegs sind und sich um nächtliche Sorgen und Belange der Menschen kümmern, bieten ein abwechslungsreiches Programm.

Gestaltend werden sich dabei insgesamt vier Akteure auf die Reise begeben: Oliver Rose (Minden) von Radio Westfalica moderiert den Abend; Dieter Grell (Herford), Schauspieler und Rezitator, trägt die Texte vor; Pit Witt (Minden) und Anja Vehling (Lübbecke) schaffen mit Piano und Klarinette den musikalischen Rahmen.

Als Gäste beim Gespräch werden dabei sein: Polizeihauptkommissar Andreas Jürgensmeyer, Dr. Jost Niedermeyer und eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Telefon-Seelsorge Ostwestfalen.

Maisekt und

Knabbereien Termin:

„Reise in die Nacht“, Sonntag, 31. Mai, 21 bis 23 Uhr in der Auferstehungskirche in Bad Oeynhausen Dehme (Am großen Weserbogen). Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ausgang gebeten. Im Anschluss an die Veranstaltung kann die Nacht für alle bei einem Maisekt, Knabbereien und Gesprächen noch weiter gehen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige