weather-image
22°
×

Gastgeber Gehrden findet kein Rezept

Tolle Disziplin bringt dem VfR Evesen den 2:0-Sieg

Bezirksliga (ku). Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die Evesens Trainer Frank Malisius nach dem Spiel ins Schwärmen brachte: "Schlechte Bedingungen, ein Gastgeber, der uns nach seinem Sieg in Bad Pyrmont vielleicht etwas auf die leichte Schulter genommen hat, und ein VfR Evesen, der von der Nummer eins bis zur elf eine starke Vorstellung geboten und immer die vorgegebene Marschroute eingehalten hat."

veröffentlicht am 06.10.2008 um 00:00 Uhr

Dabei ein guter Start für die Gäste. Schon in der 2. Minute setzte Alexander Rettig den Ball an den Pfosten, in der 33. Minute hatten die Eveser die Nase mit 1:0 vorn. Daniel Nowak brachte den Freistoß präzise in die Gefahrenzone, Marcel Baluschek schraubte sich hoch und platzierte seinen Kopfball. In der zweiten Runde Gehrden energischer, allerdings stand die Eveser Abwehr sicher. Auch als in der 61. Minute Andy Münster für den gezerrten Ralf Büscher ins Tor gehen musste, gab es keinen Bruch im Spiel. Er parierte sofort einen Schuss von Dragan Tomic. Das 2:0 in der 72. Minute machte dann alles klar. Ein schneller Konter, Eugen Gutsch mit sicherem Abschluss. VfR: Büscher (61. Münster), Müller, F. Reygers, Drewes (64. Hegerhorst), Rettig, Nowak, Gutsch, Baluschek, Adzis, Mieruch (81. Bujmov), Humke.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige