weather-image
×

TSV Bückeberge schlägt Mitfavoriten TSG Ahlten II mit 4:0 / Starker Konterfußball

Toller Saisonauftakt für die Eintracht-Elf

Frauenfußball (pm). Bezirksligist TSV Eintracht Bückeberge fertigte die hoch eingeschätzte TSG Ahlten II mit 4:0 ab. Dabei machte die Elf im Mühlenbachstadion Appetit auf eine viel versprechende Saison.

veröffentlicht am 15.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Die Eintracht hatte einen Auftakt nach Maß. Mit schnellen Kombinationen ließ die Elf Ball und Gegner laufen und setzte die TSG-Abwehr unter Druck. Nach einem abgewehrten Freistoß von Inka Schütt (8.) schaltete Meike Hunte am schnellsten und legte für Ardiana Syla vor - 1:0. Jetzt bekam die junge TSV-Elf noch mehr Sicherheit. Der Schuss ans Lattenkreuz von Theresa Zeckel (10.) war die beste von zahlreichen Chancen bis zur Halbzeit. Die überrumpelten Gäste aus dem Lehrter Ortsteil hatten die Eintracht offenbar völlig unterschätzt. Nach der Pause benötigte Bückeberge einige Minuten, um wieder ins Spiel zurück zu finden. Schütt (56.) erkämpfte den Ball am TSG-Strafraum und legte auf Hunte quer, die sich das ersehnte 2:0 aus kurzer Distanz nicht mehr nehmen ließ. Ahlten verstärkte seine Bemühungen kam aber gegen die starke Defensive um Sabrina Pelzer, Jessica Klement und Bianca Kasseck kaum zum Zuge. Vor allem im Zweikampfverhalten zeigte sich die Eintracht verbessert. Einen Distanzschuss von Franziska Hoffmann (65.) musste Sonja Braun im TSV-Tor mit letztem Einsatz bereinigen - dann begann der Eintracht-Konterfußball, der den Gastgeberinnen zahlreiche Chancen einräumte. Obwohl es den Stürmerinnen in dieser Phase manchmal etwas an der Entschlossenheit mangelte, erzielten Hunte (83.) und Schütt (89.) noch die beiden Treffer zum 4:0-Erfolg. TSV: Braun, Klement, Bianca Kasseck, Pelzer, Dethlof (60. Sloikowski), Stockhorst, Zeckel (75. Linda Syla), Schütt, Monscheuer, Hunte, Ardiana Syla (75. Nahrhold).




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige