weather-image
22°

Interview mit dem Spielertrainer des SV Nienstädt

Torben Brandt: "Neuanfang löst die alten Probleme!"

Fußball (ku). Vier Jahre ackerte der SV Nienstädt unter der Regie von Spielertrainer Torben Brandt in der Bezirksliga. Dabei spielten die Nienstädter immer im Konzert der Spitzenmannschaften mit, zur ersten Geige reichte es am Ende dann aber doch nicht. In diesem Jahr war Platz drei, das Sprungbrett zur unumstrittenen "Nummer Zwei" in Schaumburg. Nienstädt sicherte sich durch den 2:0-Erfolg im Relegationsmatch gegen die SG Diepholz den Platz in der Bezirksoberliga. Nach dem Aufstieg gab es im Nienstädter Schierbachstadion "Party-Pur", die Sause dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Beim Katerfrühstück konnte SVN-Trainer Torben Brandt unserem Mitarbeiter Karl Uhle noch ein paar Fragen beantworten.

veröffentlicht am 09.06.2006 um 00:00 Uhr

In Sektlaune: Torben Brandt freut sich auf das Abenteuer Bezirks



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige