weather-image
16°
×

Torbogen aus Sandstein oder Signalanlagen?

Bückeburg). Die Gestaltung des nächsten Kreisels steht an, diesmal ist es der im Gewerbegebiet in der Kreuzbreite.

veröffentlicht am 30.11.2010 um 13:03 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:18 Uhr

Er wurde im Sommer fertig und harrt nun seiner Vollendung.
Zwei Vorschläge wurden jüngst in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses präsentiert: zum einen einer der Anrainer, die sich vorstellen können, dass das Thema altes Eilser Minchen aufgegriffen wird, deren Trasse einst vom Ostbahnhof am Rande der Kreuzbreite entlang gen Bad Eilsen führte. Der andere stammt von dem Bückeburger Bildhauers Peter Spielmann, der in einem Torbogen aus Sandstein mit Glaseinsätzen die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft umsetzen will. Eine Entscheidung wurde im Ausschuss nicht getroffen, die Sympathien lagen aber bei dem Spielmann-Entwurf.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige