weather-image
21°
×

Total peinlich: Evesen verliert 1:2 beim Letzten

Bezirksliga (jö). Der VfR Evesen blamierte sich gestern bis auf die Knochen. Das Spiel beim bislang restlos erfolglosen TSV Barsinghausen ging mit 1:2 verloren. Trainer Frank Malisius: "Nach unserer Führung waren wir zu genügsam, haben den Fußball eingestellt. Irgendwann bekamen wir den Hebel nicht mehr herum. Natürlich war es ein reines Einstellungsproblem."

veröffentlicht am 18.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Dass Evesen bereits nach drei Minuten mit dem Flugkopfball von Ercan Adsiz das 1:0 erzielte, erwies sich als böse Falle. Den Gästen fehlte danach die Motivation. Sie fühlten sich zu sicher. Barsinghausen glich in der 19. Minute zum 1:1 aus und erzielte in der 27. Minute den 2:1-Führungstreffer. Beide Tore machte Marvin Körber. Kurz vor der Pause flog Barsinghausens Kevin Wegel mit Gelb-Rot vom Platz. Doch selbst mit derÜberzahl konnte der VfR in der zweiten Halbzeit nichts anfangen. Die verkrampften Gäste belagerten zwar ständig das Tor der Platzherren, erspielten sich aber nicht eine brauchbare Chance. Barsinghausen war mit seinen Kontern gefährlicher. "Eine überhebliche Leistung", schimpfte VfR-Sprecher Jürgen Bolte. VfR: Rufert, Denker (58. Bujmov), Weihmann (75. Krause), Biskup, Jevtic, Krebel, Nowak, Hegerhorst, Berkut, Adsiz, Wirtz (58. Pinecker).




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige