weather-image
×

Die Hälfte der Trauungen spielt sich außerhalb des normalen Standesamtes ab

Trau dich – an einem anderen Ort

Samtgemeinde Rodenberg. Von persischen, irischen und Motto-Hochzeiten auf dem Schloss von Hammerstein schwärmt Sophie von Gossler-Hammerstein. Seit rund drei Jahren bietet das Rittergut mit seinem Renaissanceschloss in Apelern eine Alternative zum ganz normalen Trauzimmer des Standesamts an.

veröffentlicht am 26.06.2013 um 18:15 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 10:42 Uhr

26. Juni 2013 18:15 Uhr

Samtgemeinde Rodenberg. Von persischen, irischen und Motto-Hochzeiten auf dem Schloss von Hammerstein schwärmt Sophie von Gossler-Hammerstein. Seit rund drei Jahren bietet das Rittergut mit seinem Renaissanceschloss in Apelern eine Alternative zum ganz normalen Trauzimmer des Standesamts an.

Anzeige

Genau wie das Heimatmuseum in Rodenberg und das Rittergut von Münchhausen in Apelern. Etwa die Hälfte der 93 standesamtlichen Trauungen im Jahr 2012 hat sich nach Angaben des Standesamtes für eine dieser Außenstellen entschieden.

Gerade für Paare, die sich „nur“ standesamtlich trauen ließen, seien diese alternativen Trauorte reizvoll. Alle drei Orte haben eine lange Geschichte und sicher schon die eine oder andere Liebesbeziehung in ihren Mauern erlebt.

Das könnte Sie auch interessieren...

Der Bau, in dem das Heimatmuseum in Rodenberg heute ist, war zum Beispiel von 1950 bis 1975 als katholische Kirche „Mariä Himmelfahrt“ geweiht. Das Gebäude ist der letzte Teil der ehemaligen Wasserburg, der nach dem Stadtbrand von 1859 noch übrig ist. Heute ist es Museum für Stadt- und Umgebungsgeschichte und beheimatet eine Ausstellung zur Österten Tracht. Im Anschluss an die Trauung kann man auf der Museumsinsel noch verweilen.

2 Bilder

Etwas pompöser bekommt man es seit etwa drei Jahren auf dem Schloss Hammerstein geboten. Dort hat man gleich drei Plätze zur Auswahl. Die romantische Orangerie am Wasserlauf, den Gewölbesaal oder man geht den Bund der Ehe im Freien am Wasserlauf unter Hainbuchen ein. Eben nicht „0815“, sagt von Gossler-Hammerstein, die dort schon wahre Märchenhochzeiten mit Kutsche und Co. erlebt hat. Es besteht auch die Möglichkeit, die gesamte Feier auf dem Anwesen abzuhalten, sodass man nach dem Ja-Wort nicht gleich wieder weiterziehen muss.

Historisches und ebenso festliches Ambiente im Stil der Weserrenaissance findet man auch auf dem Rittergut von Münchhausen in Apelern. Dort gibt es einen größeren Saal und einen kleinen aber feinen Raum mit Kamin für Hochzeiten im kleinen Kreis, berichtet Gabriele von Münchhausen.

Informationen: Standesamt Rodenberg, Telefon (0 57 23) 7 05 36; Rittergut Münchhausen (0 50 43) 57 38; Schloss von Hammerstein (0 50 43) 9 87 00 07. kil