weather-image
22°
×

Trickdiebstahl mit Klemmbrett

Die Polizei Bückeburg hatte mehrfach vor den sogenannten Klemmbrettbetrügern gewarnt. Dennoch wurde am Freitag ein 72-jähriger Bückeburger Opfer einer angeblichen Spendensammlerin, die den Rentner gegen 12.15 Uhr in seinem parkenden Pkw auf dem Dr.-Witte-Platz ansprach. In diesem Fall war es eine zirka 35-jährige Frau mit südosteuropäischem Aussehen, die mit ihrem Klemmbrett vor Bückeburger herumhantierte und um eine Spende bat. Das geöffnete Portemonnaie hatte der Geschädigte auf seinem Schoß liegen, was für
einen Trickbetrüger einer Einladung gleichkommt, sich daran zu bedienen. Dem 72-jährigen wurde in Sekunden das Scheinfach unbemerkt leergeräumt und 200 Euro gestohlen.
Die Trickdiebin wurde wie folgt beschrieben: Etwa 1,50 Meter groß, südosteuropäisches Aussehen, trug ein Kopftuch, dunkle Haare, Länge aufgrund des Kopftuches nicht bekannt, bekleidet mit hellen Sachen, vermutlich beige oder grau.

veröffentlicht am 08.02.2016 um 12:12 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige