weather-image
×

Catherine Schlüter nicht im Team

Trikotnummer „13“ bringt kein Glück

Bückeburg. Die Trikotnummer „13“ hat der Bückeburgerin Catherine Schlüter kein Glück gebracht. Bei der Sichtung für die U-20-Nationalmannschaft der Basketballer für die Europameisterschaft in der Türkei fiel die 18-Jährige durch das Raster des Nationaltrainers. Er setzte lieber auf die Spielerinnen, die an den Qualifikationsspielen für die A-Klasse teilgenommen hatten und die Qualifikation für die Türkei errungen hatten.

veröffentlicht am 31.05.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 21:21 Uhr

Sie hat nur noch die Chance, nachnominiert zu werden, wenn eine Spielerin ausfällt, berichtete Opa Christian-Rüdiger Jordan, bei dem die Enkelin während der Sichtungsphase zu Besuch war (wir berichteten). Der die Hoffnung nicht aufgibt: „Vielleicht schafft sie es ja nächstes Jahr, sich in die Stammelf zu spielen.“

Seine Enkelin – „sie war schon ziemlich enttäuscht“ – ist mittlerweile auf dem Heimweg nach Kanada zu ihrer Familie. Die Familie war vor sieben Jahren nach Kanada ausgewandert und wohnt heute an der Westküste auf Vancouver Island. Catherine Schlüter hat sich in diversen kanadischen Auswahlmannschaften einen Namen als gute Basketballerin gemacht und sich per Video für die Sichtungen beworben. Vor dem Flug nach Deutschland hatte sie mehrere Monate täglich bis zu sechs Stunden trainiert.rc




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige