weather-image
×

DLRG Rolfshagen legt Schwerpunkt auf Ausbildung / Viele Stunden im Ehrenamt

Trotz Krise: „Sonnental-Bad“ bleibt

Rolfshagen (la). „Mache aus jedem Nichtschwimmer einen Schwimmer, aus jedem Schwimmer einen Rettungsschwimmer und aus jedem Rettungsschwimmer einen Wasserretter“ – so lautet das Leitmotiv der DLRG Ortsgruppe Rolfshagen, die einen ihrer Schwerpunktarbeit in der Ausbildung sieht.

veröffentlicht am 31.03.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:42 Uhr

„Bei der Vielzahl der Aufgaben, denen wir uns gestellt haben, können wir allerdings nur als Team bestehen“, sagte der technische Leiter Ausbildung, Dirk Ackmann, während der Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe im Gasthaus „Zum Kühlen Grund“ vor rund 50 Mitgliedern. Das Sonnental-Bad in Rolfshagen habe alle Voraussetzungen, die praktische Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung durchzuführen. „Darum sind wir natürlich daran interessiert, dass das Bad erhalten bleibt“, so der Chefausbilder der DLRG, der von Thomas Priemer die Zusage hat, dass trotz finanzieller Belastung am Bestand des Bades nicht gerüttelt wird solange er Bürgermeister der Gemeinde Auetal ist.

Von elf Ausbildern und Ausbildungshelfern der DLRG Rolfshagen wurden allein im letzten Jahr 3410 ehrenamtliche Stunden am Wasser und im Unterrichtsraum geleistet. Die Ortsgruppe benötigt zudem für den Wasserrettungsdienst auf der Weser und dem Doktorsee in Rinteln qualifizierte und motivierte Helferinnen und Helfer. „Diese kommen ausnahmslos aus unserer Ortsgruppe und unserer Jugend“, so Ackmann weiter, der Werbung in eigener Sache machte, als er davon sprach, dass Jugendliche und junge Menschen bei der DLRG lernen, eine Aufgabe und Verantwortung für sich und Andere zu übernehmen.

Die DLRG Rolfshagen verfügt zurzeit über 17 Wasserretter, acht Wachführer, 25 Bootsführer und sieben Signalmänner. Wichtig sei aber auch die Ausbildung der Ausbilder. Dirk Ackmann ist froh und stolz zugleich, auch 2009 neue Ausbilderinnen gewonnen zu haben, die das Fundament und die Ausbildungsvoraussetzungen für die kommenden Jahre legen. Froh ist er aber auch, mit Peter Treff einen erfahrenen Erste-Hilfe- und Medizintechniker in den eigenen Reihen zu haben, der die Voraussetzungen geschaffen hat, dass die DLRG eine gültige Rezertifizierung hat für die Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe durch den Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften. So konnten neben Lehrgängen in Betrieben und öffentlichen Einrichtungen 2009 erstmals auch Großveranstaltungen sanitätsdienstlich durch die DLRG betreut werden. Ferner steht den Lebensrettern mit Dr. Peter Müller ein kompetenter Facharzt für Rettungsmedizin zur Verfügung.

Das durch Andrea Lange initiierte Projekt „Schulsanitätsdienst“ in der Grundschule Auetal für die Schüler der dritten und vierten Klassen ist auf große Resonanz gestoßen und mit 16 Teilnehmern bei einer Schulstunde in der Woche ausgebucht.

Wie gut die Jugendarbeit in der Ortsgruppe der DLRG Rolfshagen klappt, zeigte die professionelle Präsentation der Jugendgruppe, in der zurzeit 26 Jugendliche verantwortungsbewusst die Ziele der DLRG verfolgen. Gut ausgebildet, aber auch motiviert für Spaß und Spiel, nehmen sie ihre Aufgaben in den verschiedensten Bereichen wahr und zwar immer mit dem Ziel: Leben zu retten.

Die rund 50 Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Rolfshagen mussten während ihrer Jahreshauptversammlung Stehvermögen zeigen. Die ausführlichen Berichte des Vorsitzenden, der technischen Leitung (Ausbildung und Einsatz), des Jugendwartes und die umfangreichen Wahlen, die einem besonderen Prozedere unterliegen, forderten im Gasthaus „Zum Kühlen Grund“ ihren Tribut. Nach drei Stunden waren aber alle zufrieden mit dem Ergebnis. Der Vorstand macht, bis auf zwei Veränderungen, für die nächsten drei Jahre weiter.

Joachim Reese leitet die Geschicke der Ortsgruppe für weitere drei Jahre als Vorsitzender. Zweiter Vorsitzender bleibt Tobias Simikin und Ausbildungsleiter Dirk Ackmann. Seine neue Stellvertreterin ist Janina Vollmer. Werner Greulich, bislang Schatzmeister, tritt als Stellvertreter ins zweite Glied zurück und überlässt den Posten Sarah Bohne. Technischer Einsatzleiter bleibt Jürgen Tielke, sein Vertreter bleibt Markus Held. Neue Verbandskommunikationsleiterin wurde Carina Ackmann, ihre Stellvertreterin Manon Lehmann.

Den Arztplatz in den Vorstandsreihen bekleidet weiterhin Claudia Schulze-Engelke, Erste-Hilfe- und Medizin-Beauftragter bleibt Peter Treff. Um Recht und Versicherungsfragen kümmert sich Christian Lampe, Haus- und Gerätewart im Vereinsheim am Schwimmbad in Rolfshagen bleibt Dirk Held. Die Jugendabteilung hatte in einer eigenen Sitzung ihren Vorstand gewählt. Die Hauptversammlung bestätigte mit ihrem Votum die Entscheidung.

In seinem Jahresbericht erinnerte der Vorsitzende an Erfolge und Aktionen der Ortsgruppe und hob dabei besonders den Gewinn des bundesweit ausgeschriebenen Nivea-Delphin-Preises heraus, der mit 3000 Euro dotiert war und in Hamburg verliehen wurde (wir berichteten).

Zu den besonderen Aktionen zählte er das Freibadfrühstück zum Saisonbeginn im Sonnental-Bad und das Auetalpokalschwimmen. Zudem unterhalte die DLRG einen guten Kontakt zu den örtlichen Vereinen und der Dorfgemeinschaft. Im sportlichen Bereich nannte er die Erfolge der Rettungsschwimmer, die sich über die Bezirkswettkämpfe für die Landesmeisterschaft qualifizieren konnten.

Gern hätte er auch die langjährigen Vereinsmitglieder Rudolf Leers, Hartmut Olschewski, Siegfried Buchmeier und Herbert Fischbeck für 50-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt, aber aus verschiedenen Gründen konnten sie nicht an der Versammlung teilnehmen und werden später ausgezeichnet. Dafür bedankte er sich bei Gisela Kruse, die der DLRG seit 40 Jahren die Treue hält. Joachim Reese selbst gehört ebenfalls seit 40 Jahren zu den Lebensrettern und da er sich die Auszeichnung nicht selbst überreichen wollte, nahm er sie von der Bezirksvorsitzenden Karin Schäfer entgegen.

Der Vorsitzende, Joachim Reese, gehört der DLRG Ortsgruppe Rolfshagen, ebenso wie Gisela Kruse, seit 40 Jahren an.

Foto: la




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige