weather-image
23°
×

Gewerbeschau lockt mit kulinarischen Genüssen und lokaler Vielfalt

Trubel um Meerbecks Kirche

Meerbeck. Unternehmen und Vereine aus unterschiedlichen Bereichen und Spartenpräsentieren sich am Sonntag, 7. April, bei der Gewerbeschau rund um die Meerbecker Kirche. „Mit dieser Großveranstaltung möchten wir zeigen, wie vielseitig die Angebote in der Samtgemeinde sind“, erklärt Kirsten Kirchhoff, die stellvertretende Vorsitzende des Handels-, Gewerbe- und Verkehrsvereins (HGV) der Samtgemeinde Niedernwöhren, welche die Gewerbeschau organisiert. Zudem sind ein Bühnenprogramm mit Musik und Tanzvorführungen sowie Spaßaktionen für Kinder geplant.

veröffentlicht am 20.02.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:42 Uhr

Über alles rund um die Themen Gesundheit, Wellness und Bewegung informieren Anja Langer von der „Körperwerkstatt“ in Nordsehl und die Praxis Nicola Theiß aus Meerbeck sowie die Falken-Apotheke aus Niedernwöhren. Als besondere Aktion sind Mitmachkurse im Yogazentrum Meerbeck geplant.

Auch Mode soll ein Themenbereich der Gewerbeschau sein. Zudem sind eine Schmuckpräsentation und eine Keramikausstellung geplant. Eine Auswahl von Tupperware wird ebenfalls zu sehen sein. Der Geschenkeladen „Gänseblümchen“ aus Niedernwöhren möchte mit Geschenkideen und einem Weinsortiment aufwarten.

Aus dem Handwerksbereich sollen unter anderem „Altiparmak – Holz- und Dachbau Pape“ aus Nordsehl sowie der Maler-Betrieb Daniel Rietz und der Renovierungs-Service Berg aus Niedernwöhren vertreten sein. Und auch der „Möbeldoktor“ möchte kommen, um die Besucher über Möglichkeiten der Möbelrestauration aufzuklären. Meyer Elektrotechnik aus Wiedensahl soll eine breite Produktpalette an Haushaltsgeräten, Rauchmeldern, Baustromverteilern, Sat-Anlagen und Dachrinnenheizungen vorstellen. Im Außenbereich vor dem Zelt möchte das Autohaus Stelzer aus Stadthagen glänzende Karrossen und die neuste Fahrzeugtechnik präsentieren. Damit auch dem Nachwuchs nicht langweilig wird, planen die Organisatoren zum Beispiel eine Hüpfburg aufzustellen und Ponyreiten anzubieten. Auf dem Gelände der Grundschule Meerbeck soll ein Flohmarkt die Besucher zum Stöbern einladen.

An das leibliche Wohl wurde ebenfalls gedacht. An den Bratwurst- und Getränkebuden sowie im „Alten Krug“ in Niedernwöhren können die Gäste einkehren, um sich Schnitzel, Pasta und Pizza schmecken zu lassen. Frische Brötchen und Kuchen von der Bäckerei Viertel aus Meerbeck und der Bio-Bäckerei aus Niedernwöhren sollen das Speiseangebot auch mit vegetarischen Genüssen abrunden.

Anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Gemeinde Meerbeck hat sich der Handels-, Gewerbe- und Verkehrsverein (HGV) der Samtgemeinde Niedernwöhren das Gelände rund um die Meerbecker Kirche als Standort für die Gewerbeschau 2013 ausgesucht. Die Gewerbeschau ist zum ersten Mal in Meerbeck zu Gast, vor drei Jahren wurden die Zelte und Stände um den „Alten Krug“ in Niedernwöhren aufgebaut. „Diese Veranstaltung soll Unternehmen und Vereinen aus der gesamten Samtgemeinde die Möglichkeiten bieten, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren, und gleichzeitig ein Familienfest sein“, betont die stellvertretende HGV-Vorsitzende Kirsten Kirchhoff.

Daher wird alle drei Jahre eine andere Kommune in der Samtgemeinde zum Ort des Geschehens. Außer den vielen Unternehmen, die mit Angeboten aus den unterschiedlichsten Sparten und Bereichen aufwarten, gehören auch ein Bühnenprogramm sowie Spaßaktionen für Kinder als feste Bestandteile zu der Gewerbeschau. Bereits bei der ersten Gewerbeschau 2010 kamen nach Angaben von Kirchhoff rund 5000 Besucher. Und auch dieses Jahr rechnen die Organisatoren mit mindestens genau so vielen Gästen.tbh




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige