weather-image
25°
×

’Tschuldigung, verwählt!

Endlich! Der Wahlkampf liegt in wenigen Stunden hinter uns, wir müssen Sonntagabend nur noch die stets gleichen Plattitüden der versammelten Wahlsieger in der Elefantenrunde über uns ergehen lassen und können spätestens ab Mittwoch erleichtert feststellen: Das richtige Leben hat uns wieder. Keine Wahlsondersendung mehr. Keine um die Gunst des Publikums buhlenden Politiker mehr statt des entspannenden Krimis. Keine Wahlforscher mehr, die uns erzählen, wie wir wählen würden, wenn jetzt Sonntag wäre. Ob wir, die wir morgen alle und möglichst geschlossen die Wahllokale stürmen werden, richtig wählen? Die Antwort gibt es vielleicht schon am Montag. Am Telefon. Wenn einer anruft, den wir nicht kennen. Der sich dann entschuldigt und sagt: „Tschuldigung, hab mich verwählt!“ Und wir dann seufzend sagen: „Haben wir das nicht alle?“SR

veröffentlicht am 21.09.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:34 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige