weather-image
23°
×

Endspielsieg in zwei Sätzen gegen Sprei/Schalkowski beim Einladungsturnier des TuS Niedernwöhren

Turniersieg für Doppel Riediger/Schalkowski

Tennis (nem). Der TuS Niedernwöhren hatte zum dritten Einladungsturnier geladen, und alle Beteiligten lieferten sich spannende Spiele.

veröffentlicht am 07.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Sportwart Reinold Nolte hatte insgesamt zwölf Doppel aus den umliegenden Vereinen nominiert, die zunächst in vier Gruppen "Jeder gegen Jeden" spielten. Damit neben dem nötigen sportlichen Ehrgeiz auch der Spaß nicht zu kurz kam, wurde jeweils einem starken Spieler ein noch stärkerer zugelost, wie Turnierleiter Nolte spaßhaft bemerkte. Im Viertelfinale gab es dann folgende Ergebnisse: Vehling/Hartmann - Pusch/Gottschalk 5:7/7:5/7:6, Sprei/B. Schalkowski - Lerch/Wilharm 6:3/6:3, Riediger/M. Schalkowski - Nemanoff/Laß 6:2/6:4, Bauermeister/Otto - Nehrmann/Benthien 6:2/4:6/7:6. Halbfinale: Sprei/B. Schalkowski - Vehling/Hartmann 7:6/6:3, Riediger/M. Schalkowski - Bauermeister/Otto 7:5/2:6/7:6. Im Finale setzte sich dann die Mannschaft durch, die bei glühender Hitze am besten mit den Kräften haushalten konnte. Das Doppel Riediger/M. Schalkowski holte sich souverän den Titel und besiegten im Endspiel Sprei/B. Schalkowski 6:4/6:2. In der B-Runde behielten Mallunat/Jordan mit 4:6/6:2/7:6 gegen Tegtmeier/Köneke die Oberhand. Die Sieger erhielten für ihre gezeigten Leistungen großzügig bemessene Restaurant-Gutscheine, für die Clubmitglied Willi Gottschalk verantwortlich zeichnete. Bei der anschließenden Feier, die bis weit nach Mitternacht dauerte, setzten sich dann nicht ganz unerwartet viele in Szene, die auf dem Tennisplatz nicht übermäßig aufgefallen waren. Unter großem Beifall verkündete zur fortgeschrittener Stunde Turnierleiter Reinold Nolte, dass die beliebte Veranstaltung im nächsten Jahr ihre vierte Auflage erleben wird.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige