weather-image

Entscheidungüber Verschmelzung ist vertagt / Spieler des Jahres ausgezeichnet

TuS freut sichüber Kleinspielfeld

Rehren (la). Für die Mitglieder des TuS Rehren A/O ist es wohl die letzte Jahreshauptversammlung gewesen, zu der sie der Vorsitzende Dieter Grupe im Sporthaus an der Obersburg begrüßte. "2007 wird als das Jahr der strukturellen Veränderungen in der Auetaler Vereinswelt in die Chronik eingehen", sagte Grupe und ging auf die geplante Verschmelzung mit dem TSV Kathrinhagen ein. Da allerdings "nur" 80 der 884 Mitglieder anwesend waren und bei einer solchen Entscheidung 4/5 aller Mitglieder abstimmen müssen, konnte über die Verschmelzung nicht entschieden werden. Hierfür wurde ein neuer Termin mitgeteilt. Am 17. März um 20 Uhr treffen sich die TuS-Mitglieder erneut - dann reicht das Votum von 4/5 der Anwesenden.

veröffentlicht am 27.02.2008 um 00:00 Uhr

Abwechslungsreich, aber immer sportlich: Von Powergymnastik bis



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige