weather-image
20°
×

TuS Niedernwöhren ohne Vorwärtsdrang

Bezirksliga (ku). Holzminden stellte bei dem klaren 3:0-Siegüber den TuS Niedernwöhren nachhaltig unter Beweis, dass sie zu recht zu den Top-Titelfavoriten der Staffel zählen.

veröffentlicht am 13.10.2008 um 00:00 Uhr

Die Elf von Trainer Stefan Vogt verkaufte sich ordentlich, wurde nicht abgeschossen. Allerdings hatte sie in Holzminden aber auch nicht eine wirklich zwingende Torchance. Trainer Vogt musste improvisieren. Er trat stark ersatzgeschwächt an, musste sich am Ende entgegen vorheriger Prognosen selbst noch ziemlich angeschlagen in den letzten 20 Minuten einwechseln. Holzminden legte gleich richtig los, übernahm die Regie und nagelte den TuS in der eigenen Hälfte fest. Nach einem Fehlversuch von Pardis in der 10. Minute das 1:0 durch Sebastian Böning der aus Nahdistanz einschob. Torwart Ehlerding, erneut fehlerfrei, hatte bei allen drei Treffern keine Abwehrchance. Das 2:0 in der 30. Minute, wiederum war Sebastian Böning erfolgreich. In der zweiten Halbzeit konnte der TuS die Partie etwas offener gestalten, Holzminden nicht mehr ganz so druckvoll. In der 80. Minute dann das 3:0 durch Mohamed Hussein. TuS: Ehlerding, Blaume, Stadtkowitz, Fischer, S. Andresen (74. Vogt), T. Büngel (74. Wahlmann), Mensching, Fietz, Pardis, Carganico, Buchwald.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige