weather-image
23°
×

Obernkirchen gewinnt bei Union Stadthagen 2:1 / Deckbergen-Schaumburg spielt 3:3 in Sülbeck

TuS Rieheüberrollt SV Sachsenhagen mit 5:2

Kreisliga (seb). Der TuS Lindhorst kassierte bei der 1:4-Niederlage beim TSV Bückeberge seine erste Saisonpleite.

veröffentlicht am 25.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

VfL Bückeburg II - SV Victoria Lauenau 3:1. Die VfL-Reserve spielte eine starke erste Halbzeit. Von Beginn an machte die Prawitt-Elf Druck und ging durch Florian Heumann (16.) mit 1:0 in Führung. Andreas Schwarz (25.) nutzte eine Unachtsamkeit zum 1:1-Ausgleich aus. Nur zwei Minuten später brachte Valmir Popaj den Gastgeber mit 2:1 in Führung. Cord-Hendrik Möller (36.) baute den Vorsprung auf 3:1 aus. Weitere gute Tormöglichkeiten vergaben die Hausherren. TuS Riehe - SV Sachsenhagen 5:2. Der Gastgeber erwischte einen "Sahne-Tag" und war den Gästen in allen Belangen überlegen. Oliver Lippmann (7.) und Lars Hausmann (38.) brachten den TuS zur Halbzeit mit 2:0 in Front. Ingo Poschlod (51.) verkürzte auf 1:2. Postwendend markierte erneut Lippmann das 3:1. Marc Riemer verschoss in der 55. Minute einen Strafstoß. Nur zwei Minuten spätererhöhte Lars Hausmann auf 4:1. Martin Hupe (62.) war zum 5:1 erfolgreich. In der 88. Minute gelang Jens Richter per Foulelfmeter der 5:2-Endstand. TuS Sülbeck - SC Deckbergen-Schaumburg 3:3. Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Sülbeck. Nach gutem Beginn übernahm der SC das Kommando und führte durch Tore von Marcel Riedel (21., Handelfmeter und 37.) sowie Michael Koziolek mit 3:0 und sah wie der sichere Sieger aus. Nach einer Gardinenpredigt kam der Gastgeber wie verwandelt aus der Kabine und berannte das SC-Gehäuse. Eugen Gutsch (60.) und Tobias Büngel (75. und 80.) schafften noch den verdienten Ausgleich für die Hausherren. TSV Bückeberge - TuS Lindhorst 4:1. Die Heimmannschaft ging von Beginn an volle Pulle und traf auf einen an diesem Tage schwächelnden TuS Lindhorst. Den 1:0-Halbzeitstand erzielte Michael Schulz nach 30 Minuten. Mit einem Paukenschlag begann die zweite Spielhälfte. Wiederum Michael Schulz (47.) und Marcel Fritsche (49.) mit einer direkt verwandelten Ecke bauten den Vorsprung der Eintracht auf 3:0. Damit war die Partieentschieden. Zwar verkürzte Basam Serhan noch auf 1:3 (75.), doch Jan Gebühr (81.) stellte mit dem Treffer zum 4:1 den Endstand her. Bestnoten auf Eintracht-Seite verdienten sich Michael Schulz und Jan Gebühr. SV Union Stadthagen - SV Obernkirchen 1:2. Union hatte einen Traumstart und ging durch Marco Tewes bereits nach zwei Minuten mit 1:0 in Führung. Der Treffer war aber begünstigt durch einen katastrophalen Abspielfehler. Die Deppe-Elf war nicht geschockt und nahm die Zügel in die Hand. Nach einem Freistoß von Olaf Seifert war Srdan Petrovic (25.) zur Stelle und erzielte das 1:1. Nach dem Seitenwechsel stellte Stephan Liegerer nacheinem schönen Alleingang mit dem Treffer zum 2:1 die Weichen auf SVO-Sieg. Obernkirchen blieb weiter am Drücker, Union Stadthagen mit der schlechtesten Saisonleistung nicht zwingend genug vor dem Tor. In der 88. Minute verschoss der Obernkirchener Ludwig Castaldo einen Elfmeter. In der Nachspielzeit wurde es noch einmal farbig. Union-Spieler Salih sah die gelb-rote Karte.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige