weather-image
Freche „Blue Bandits“ aus der Seeprovinz hießen vor 45 Jahren noch ganz brav Fanfarenzug

„Umfirmiert“ nach amerikanischem Vorbild

Hagenburg (han). Laute und schmissige Musik ist in der Hagenburger Sporthalle erklungen. Das „Drum & Music Corps Blue Bandits“ feierte sein 45-jähriges Bestehen. Eingeladen waren zehn weitere Musikcorps aus ganz Niedersachsen.

veröffentlicht am 20.10.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:22 Uhr

Schick in Schale und viel Blasmusik drauf: die Blue Bandits aus

Bereits von Weitem vernahmen die herannahenden Gäste flotte Bläserklänge. Im Areal rund um die Sporthalle hatten sich diverse Corps gruppiert, um für ihren großen Auftritt zu proben. War es endlich so weit, marschierten die prachtvoll uniformierten Musiker und Tänzer in die Halle ein, um dort einen bunten Mix an Popmelodien, Märschen und Schlagern erklingen zu lassen.

Den Auftakt machte die Jugendsparte der „Blue Bandits“. Ausgesprochen geschickt wirbelten die „Guards“ genannten Tänzerinnen bunte Fahnen durch die Luft. Den krönenden Abschluss des Konzertnachmittags bildeten die Gastgeber mit einem ebenso furiosen wie abwechslungsreichen Musikmix. Das Publikum honorierte jeden Auftritt mit kräftigem Applaus. Rund 400 Gäste waren mit dabei. Viel Abwechslung bot auch das Rahmenprogramm. Große und kleine Preise gab es bei einer Tombola zu gewinnen. Für großen Andrang und leuchtende Kinderaugen sorgten zwei Ponys namens Ole und Bonny.

Nach dem Konzertteil trafen sich Akteure und Gäste im Gemeindehaus. Hier wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Gegründet wurden die „Bandits“ im Jahr 1964 unter dem Namen „Fanfarenzug Hagenburg“. 1994 wurde der Name geändert und der Stil nach dem Vorbild der amerikanischen „Drum and Bugle Corps“ ausgerichtet. Für die Zukunft wünscht sich der Vizevorsitzende Martin Tillack weiteren Mitgliederzuwachs. Derzeit zähle der Musikzug rund 40 aktive Mitglieder, darunter seien rund 20 in der Ausbildung.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare