weather-image
21°
×

Evesen gegen Preußen Hameln II

Umstellungen beim VfR

Bezirksliga (ku). Der VfR Evesen marschiert. Nach dem starken Sieg in Rinteln hat Trainer Frank Malisius allen Grund mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden zu sein. Evesen trat sehr homogen auf und war auch spielerisch die stärkere Mannschaft. Am kommenden Spieltag kommt die "Schießbude" der Bezirksliga, Evesen tritt gegen die Reserve von Preußen Hameln an.

veröffentlicht am 24.10.2008 um 00:00 Uhr

Für Frank Malisius zählt wie immer der Tabellenstand nichts, vor jedem Spiel werden die Karten neu gemischt. "Ich bin im Moment sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, die in Rinteln wirklich ein gutes Spiel gemacht hat und dabei vor allem auch in taktischer und spielerischer Hinsicht überzeugt hat. Wir haben nun eine kleine Serie von vier gewonnenen Spielen, die wollen wir natürlich nicht reißen lassen. Dabei will ich aber auch endlich einmal in einem Heimspiel eine wirklich überzeugende Vorstellung abliefern. Und dann steht am nächsten Wochenende das Derby gegen Stadthagen an." Natürlich bleibt es auch für Malisius das große Fragezeichen wer bei Preußen aufläuft. "Die Erste spielt am Freitagabend. Warten wir mal ab, wer erscheint." Personell nichts Neues beim VfR. Sascha Biskup fällt weiter aus, Alexander Schröder ist angeschlagen. Frank Malisius kündigte aber ein paar Umstellungen an, ohne dabei konkret zu werden: "Es wird aber bei uns mit Sicherheit, die eine oder andere Überraschung in der Startelf geben."




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige