weather-image
×

Umweltminister zu Gast im Naturpark

Steinhuder Meer (doe). Naturschutz und Erholung in Niedersachsen lassen sich vereinbaren: Der Naturpark Steinhuder Meer ist ein gutes Beispiel dafür.

veröffentlicht am 08.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Während der ersten Station auf seiner Sommerreise hat sich der niedersächsische Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) gestern im Naturpark-Info-Zentrum ein Bild davon gemacht. Es ist das besondere Besucherlenkungskonzept, das im Naturpark Mensch und Natur nicht auf Abstand hält, sonderndas Moor aus nächster Nähe erlebbar macht, ohne das Schöne zu zerstören. Für die Lenkung der Besucher über einen Moorerlebnispfad wurde der Naturpark bereits vier Mal vom Bundesumweltministerium ausgezeichnet und ist Qualitäts-Naturpark des Verbandes Deutscher Naturparke. Geschäftsführer Siegfried Siebens und der Vorsitzende der Schutzstation, Karl-Heinz Garberding, führten Sander durch den Park. Stadtrat Wilhelm Heidemann versuchte dem Minister finanzielle Hilfe zu entlocken. Das fruchtete nicht. Unser Bild zeigt Siegfried Siebens (r.) im angeregten Gespräch mit Hans-Heinrich Sander (l.), begleitet vom FDP-Vorsitzenden von Neustadt, Arne Wotrubez, und Regionspräsident Michael Arndt. Foto: doe




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige