weather-image
12°
×

Unbekannter bedroht Schule in Helpsen

Helpsen (jl). Gestern um 10 Uhr hat die Leitung des Schulzentrums Helpsen die Schüler nach Hause geschickt. Auch Lehrpersonal und weitere Beschäftigte haben das Gebäude verlassen. Der Grund war nach Angaben der Polizei in Bückeburg eine E-Mail, in der ein Unbekannter mit "Rache" gedroht hatte. Hinweise auf die Ernsthaftigkeit dieser Bekundung haben die Ermittler bis jetzt nicht gefunden. Zurzeit sind sie dem Absender des elektronischen Briefes auf der Spur.

veröffentlicht am 07.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Die E-Mail war gemäß den Angaben eines Polizeisprechers bereits am Montag im Gästebuch der Internetseite des Schulzentrums eingegangen, ist aber erst gestern Morgen abgerufen worden. In dem laut Polizei ziemlich wirr lautenden Text droht ein Unbekannter, an der Schule Rache zu nehmen. Das war für die Schulleitung Grund genug, den großen Gebäudekomplex komplett räumen zu lassen und die Polizei zu alarmieren. Die Staatsanwaltschaft in Bückeburg hat den Inhalt der E-Mail nicht als "strafrechtlichen Sachverhalt" eingestuft, wie der Polizeisprecher betonte. Die Ordnungshüter bearbeiten diesen jetzt unter dem Vorzeichen von Gefahrenabwehr. Bei der gründlichen Durchsuchung des Schulzentrums und dessen Umgebung sind jedenfalls keine Hinweise auf einen etwaigen Racheakt gefunden worden. Gestern hat die Polizei die notwendigen richterlichen Beschlüsse erwirkt, die es ihr ermöglichen, die Mail bis zu deren Absender zurück zu verfolgen. Diese Recherche läuft seit gestern auf Hochtouren. Ein Ergebnis lag zum Redaktionsschluss noch nicht vor.




Anzeige
Anzeige