weather-image
22°

Windhose verursacht Schäden / Strom- und Produktionsausfall in Glashütte und bei Wesergold

"Unheimlich wie ein heranrasender Sattelzug"

Rinteln/Deckbergen (wm) . In der Nacht zum Montag hat morgens gegen vier Uhr eine Windhose, die von Westen nach Osten gezogen ist, auf einer etwa ein Kilometer breiten Schneise zwischen Neelhofsiedlung, Westendorf und Deckbergen Dutzende von Bäumen gefällt, Häuser beschädigt und das Dach des Umspannwerks von E.ON Weser in Westendorf abgehoben. Einzelteile des Daches wurden bis in die umliegenden Felder getragen. Durch den Ausfall der 110-KV-Leitung war in Rinteln für vier Minuten der Strom weg, bestätigte gestern auf Anfrage Thomas Seewald, technischer Leiter bei den Stadtwerken.

veröffentlicht am 05.08.2008 um 00:00 Uhr

Am Umspannwerk Westendorf wurde das Dach abgedeckt. Fotos: tol



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige