weather-image
11°
×

Jetzt drohen "Knöllchen": Verwaltung der Samtgemeinde lenkt ihr Augenmerk künftig auf Falschparker

Unruhige Zeiten für den ruhenden Verkehr

Eilsen (tw). Notorische Falschparker, die ihr Auto ohne Rücksicht auf Verbots-Bleche "irgendwo" und "irgendwie" parken, sollten ihr Sparschwein schon mal auf Vorrat füttern: Sie werden das Gesparte brauchen, denn: Die Samtgemeinde wird ihr Augenmerk ab sofort verstärkt auf das Überwachen des ruhenden Verkehrs in Eilsen legen - zusätzlich zur Polizeiwohlgemerkt. Damit kommt das "Rathaus" entsprechenden Forderungen der Politiker des Kurortes nach.

veröffentlicht am 16.05.2007 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige