weather-image
23°
×

Sanierung nach Vorbild der Koleradstraße

Unterlind wird breiter

Hespe (gus). Die Straße Unterlind in Hespe soll in 2010 nach dem Vorbild der Koleradstraße saniert werden. Das bedeutet, dass nicht nur die Fahrbahndecke erneuert wird, sondern auch Steinreihen zur Verbreiterung angelegt werden sollen.

veröffentlicht am 07.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:42 Uhr

Bürgermeister Werner Vehling erläuterte dem Bauausschuss der Gemeinde Hespe seine Vorstellungen und stieß damit auf Gegenliebe. Die bei der Koleradstraße erprobte Variante sei einer Verbreiterung mit Bitumen vorzuziehen, weil sie einerseits weniger Bodenversiegelung bedeutet und außerdem eine Zusatzfunktion – abgesehen von mehr Platz für den Verkehr – übernehme: Die Steinreihen rütteln Autofahrer sozusagen wach, wenn sie vom Asphalt auf den Randbereich geraten.

Grundsätzlich diene die Sanierung dem Substanzerhalt der Hesper Straßen. Die Fahrbahndecke der Straße Unterlind stamme in etwa aus dem Jahr 1970. Darin befänden sich noch „Grauguss-Rohre“ als Wasserleitungen. Die Stadtwerke Schaumburg-Lippe sind laut Vehling über die Absichten der Gemeinde informiert und werden ihrerseits Arbeiten am Leitungsnetz vornehmen. Der Regenwasserkanal in dem Bereich sei in Ordnung. Die Planungen müssten jetzt beginnen. Die Mitglieder des Bauausschusses sahen das genau so.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige