weather-image
×

24:30-Niederlage gegen TC Hameln

Unterzahlspiel brach VfL-Reserve das Genick

Handball (hga). Im letzten Heimspiel des Jahres 2006 gab sich der VfL Bad Nenndorf II in der Frauen-WSL-Oberliga dem TC Hameln 24:30 (11:15) geschlagen.

veröffentlicht am 18.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Die jungen Spielerinnen werden immer besser", VfL-Trainerin Katrin Otte zog das Positive heraus. 4:8 lag der VfL hinten, kämpfte sich zum 9:9 heran. Vergebene Chancen führten zum 11:15-Pausenstand. In Hälfte zwei stand der VfL öfter in dreifacher Unterzahl, kassierte bis zur 40. Minute sieben Zeitstrafen. "Das war schon komisch", kommentierte Otte die Entscheidungen der Schiedsrichter. So musste sich der VfL trotzeiner guten Isabell Spielmann im Tor den Gästen beugen. VfL II: Thies 6, Bartels 4, Reuter 3, Haase 3, Sieger 2, Meyer-Peter 2, Otte 1, Möller 1, Grundschok 1.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige