weather-image

Interview mit dem nach 18 Jahren aus dem niedersächsischen Landtag scheidenden CDU-Abgeordneten Friedel Pörtner

Unvergesslich: Der Tag mit Michail Gorbatschow

Landkreis (ssr). Einer der erfahrensten Parlamentarier im niedersächsischen Landtag, der Bückeburger Friedel Pörtner (65), geht nach 18-jähriger Abgeordneten-Tätigkeit in den Ruhestand. Im Interview äußert sich der CDU-Politiker unter anderem über Sieg und Scheitern, einen Tag mit Michail Gorbatschow, das gewandelte Klima im Landtag, das Zerstückeln desWahlkreises und seine Freundschaft mit dem langjährigen SPD-Mitbewerber Alfred Reckmann.

veröffentlicht am 23.02.2008 um 00:00 Uhr

Der Bückeburger Friedel Pörtner (65) geht nach 18 Jahren im Land



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige